Jeans auf Rechnung können Sie hier bestellen – Aktuelle Shopübersicht 2017




 

Jeans auf Rechnung bestellen – Alle Infos auf einen Blick

modische Jeans

Modische Röhrenjeans.

Als Levi Strauss, der deutsche Auswanderer und Begründer vom Jeans Label Levi´s, die ersten Modelle der Jeanshosen Mitte des 19. Jahrhunderts anfertigte, ahnte er kaum, dass er damit den Grundstein für einen Hosen-Klassiker legte.

Damals als Arbeitskleidung für Goldgräber eingesetzt, wird die Jeans heutzutage von Menschen aus jeder Gesellschaftsschicht getragen. Denn diese Hosen passen einfach zu allem. Ungeachtet davon, ob es sich um eine geschäftliche Variante handelt oder man lässig spazieren geht – die Jeans passt zu jeder nur erdenklichen Gelegenheit. Dank der vielen Zahlungsmöglichkeiten kann die perfekte Hose neben dem Kauf im Laden einfach online bestellt werden.

Jeans auf Rechnung bestellen ist nur eine der verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten. Doch sicherlich die kundenfreundlichste unter allen, wenn es um den Einkauf übers Internet geht. Wir listen Ihnen die Shops um Jeans auf Rechnung zu bestellen und erklären Ihnen auf was Sie beim Rechnungskauf achten müssen.

Jeans auf Rechnung kaufen

Zum Glück gibt es die Möglichkeit, die ideale Jeans auf Rechnung bestellen zu können. Jeans auf Rechnung zu kaufen bedeutet, dass erst dann bezahlt wird, wenn die Hosen angekommen sind. Die Rechnung wird mit der Jeans geliefert. Da hat man nämlich die Gelegenheit, sich diese anzusehen und sie sofort, ohne zu zahlen, zurückzuschicken, wenn diese nicht passen sollte.

Man erspart sich dadurch die Zeit, die man sonst dazu braucht, diese in den diversen Läden zu finden. Und man erspart sich den Ärger, wenn die bereits bezahlte Hose geliefert wird und doch nicht passt. Jeans auf Rechnung bestellen vereinfacht den Kunden die eventuellen Reklamationen sowie die Abwicklung von Rücksendungen.

Video: Das sollten Sie beim Kauf auf Rechnung beachten

Vorteile beim Kauf einer Jeans auf Rechnung

Die Jeans (es können auch mehrere sein) wird erst geliefert und dann bezahlt. Modelle, die nicht passen werden zurück geschickt und müssen nicht bezahlt werden. Das Zahlungsziel liegt naturgemäß in der Zukunft, meist 14 Tage. Das gibt einem die Sicherheit erst einmal die richtige Jeans zu finden bevor sie gekauft wird. Kauf per Rechnung ist gemeinhin das sicherste Zahlungsmittel.

Nachteile beim Bestellen auf Rechnung

Dadurch, dass die Rechnung nicht gleich bezahlt werden muss entsteht natürlich die Gefahr, immer wieder neue Bestellungen aufzugeben, um auch wirklich die richtige Hose zu finden. Außerdem wird durch den Rechnungskauf eventuell das Risiko gesteigert zu viele Jeans mit einmal zu bestellen. Im besten Fall passen sie alle hervorragend.

Dann ist die Rechnung aber auch entsprechend hoch. Wer kennt es nicht man bestellt sich Mode auf Rechnung und dann möchte man sie einfach nicht wieder zurücksenden. Die Gefahr eines Kaufrausches besteht und sollte nicht unterschätzt werden.

Der Kauf der idealen Hose

Jeansstoff

klassische Jeansstoff

Hat man sich für die richtige Jeans entschieden, kann das Einkaufen beginnen. Doch die richtige Hoseist im Laden schwerer zu finden, als man es glaubt. Es sei denn natürlich, man hat die perfekte Figur und jedes Modell passt hervorragend. Dazu gehört dann die perfekte Körpergröße und an der Figur ist nichts vorhanden, was man durch ein vorteilhaftes Modell zusätzlich hervorheben oder kaschieren will.

Doch Hand aufs Herz: es gibt wenige Menschen, bei denen dies wirklich der Fall ist. So wundert es nicht, dass immer mehr Menschen sich für den Onlinekauf entscheiden. Immerhin dauert es schneller, das gewünschte Modell online zu finden, als in einem Laden. Dann kann die ideale Hose einfach per Mausklick online bestellt werden.

Doch bei einer Hose aus Segelstoff ist es etwas schwieriger als bei einem T-Shirt. Es kann schwer nur die Größe angegeben werden und das gelieferte Stück Kleidung passt hervorragend. Ist das Beinkleid endlich da, kann es ziemlich ärgerlich werden, wenn diese bereits bezahlt ist, jedoch nicht passt. Mit dem Kauf der Jeans per Rechnung kann das nicht passieren und ist komplett ohne Risiko.

Jeans – der Sieger unter Hosen – So finden Sie die passende

Wussten Sie schon?
Die Denim-Hose passt sich allen Modeveränderungen an. daher gibt es heutzutage alle möglichen Ausführungen:

  • als Röhrenjeans,
  • mit weitem Schlag,
  • mit hohem oder niedrigen Bund.

Die Anzahl der verschiedenen Modelle ist riesig und passt zu jedem Typ. So z.B. die sog. Boot-Cut-Jeans, die immer einfach in ist. Sie wird sowohl von Männern als auch von Frauen getragen. Am Schenkel ist diese Hosekörperbetont und ab dem Knie weiter geschnitten.

Die Röhrenjeans dagegen ist am ganzen Bein eng und wird von Frauen getragen. Diese Hose passt einfach zu allem und sieht an jedem Frauentyp einfach klasse aus. Auch das gerade Modell ist körperbetont geschnitten, jedoch nicht so eng wie die Röhrenjeans. Die gerade Jeans für Männer ist auch körperbetont, doch die Fußweite ist leger.

Ein weiteres Jeansmodell für Männer, das körperbetont ist, ist die sogenannte Slim Fit Jeans, die am ganzen Bein körpernah geschnitten ist.

Ein Gegenteil dieses Schnitts ist der sog. Loose Fit. Männer bevorzugen diesen Schnitt, doch auch manche Frauen tragen sie gern. Sie ist lässig und weit ausgeschnitten und man fühlt sich in einer Loose Fit Jeans einfach gemütlich.

Frauen, die keinen niedrigen Bund mögen, entscheiden sich gern für eine Taillenjeans, da diese einen höheren, bis zur Taille reichenden Bund hat.

Männer, die ihre Hose weder körperbetont, noch zu weit geschnitten haben wollen, kaufen gern eine bequeme Jeans, die nach unten keilförmig geschnitten ist.

Welche Jeans passt zur welchen Figur?

Männer scheinen es leichter mit der Auswahl zu haben. Dies ist sicherlich nicht unbedingt der Fall, doch Frauen stellen sich beim Kauf ihrer Jeans sicherlich mehr Fragen als die Männer. Schließlich will Frau nicht in der jeweiligen Hose noch dicker oder dünner, noch kleiner oder größer aussehen als sie ist. Denn die richtige Jeans kann kleine Unebenheiten einfach unsichtbar machen.

So werden kleine Frauen durch eine Röhrenjeans einfach optisch gestreckt. Für Frauen, die kräftigere Oberschenkel haben, passt eine Boot-Cut mit leichtem Stretchanteil. Wird diese mit hohen Schuhen kombiniert, wird das Bein noch zusätzlich gestreckt. Die Boot-Cut-Hose ist außerdem für Frauen geeignet, die einen flachen Po und keine Taille haben.

Dadurch werden tolle Kurven gezaubert. Eine Hose mit hohem Bund kaschiert hervorragend kleine Polster am Bauch. Kleine Frauen mit kurzen Beinen können durch ein Beinkleid mit einem hohen Taillenbund die Figur optisch strecken. Schmale und gerade geschnittene Modelle eignen sich hierzu sehr gut an. Frauen, die ihren großen Po kaschieren möchten, können zu Boyfriend-Stil greifen und diesen etwas kaschieren.

Hinterlasse eine Nachricht