Küchenmaschinen auf Rechnung können Sie hier bestellen – Aktuelle Shopübersicht 2017

 

Küchenmaschine auf Rechnung bestellen – Alle Infos auf einen Blick

In der Küche darf eine Küchenmaschine unter keinen Umständen fehlen. Dieses Gerät erledigt Aufgaben, die ansonsten von vielen einzelnen Maschinen verrichtet werden müssten. Doch eine gute Küchenmaschine kostet natürlich auch einen gewissen Betrag, sodass immer wieder die Frage im Raum steht, ob es möglich ist eine Küchenmaschine auf Rechnung bestellen zu können? Wir beantworten für Sie die häufigsten Fragen und geben ihnen einen Leitfaden an die Hand, der Sie beim Rechnungskauf begleiten wird.

Vorteile, eine Küchenmaschine auf Rechnung zu bestellen

Zusammenfassung der Vorteile

  • Sie erhalten finanziellen Spielraum durch eingeräumte Frist
  • Sie können die Maschine vollständig testen
  • es besteht kein Verlustrisiko auf dem Transportweg
  • Rückzahlungen der Kaufsumme sind nicht erforderlich

vorteile-rechnungskaufEs hängt natürlich vom Modell ab, aber eine Küchenmaschine kann, recht hohe Kosten in der Anschaffung verursachen. Je mehr Funktionen sie bereitstellt, desto mehr Geld wollen die Händler und Hersteller. Hier kann es recht nützlich sein, wenn Sie eine Küchenmaschine auf Rechnung kaufen können, denn Ihnen wird eine Frist eingeräumt, in welcher der Betrag auf dem Konto des Händlers eingegangen sein muss.

Der Vorteil besteht darin, dass Sie zuerst die Ware erhalten, diese ausprobieren und unter die Lupe nehmen können und erst dann die Zahlung anweisen. Somit steht auch kein Verlustrisiko im Raum, denn selbst wenn die Maschine auf dem Postweg verloren geht, ist für Sie in keiner Form ein Schaden entstanden. Natürlich macht der Rechnungskauf auch Retouren-Sendungen recht einfach, denn der Händler erspart es sich, Ihnen Ihr Geld zu erstatten.

Nachteile beim Rechnungskauf von Küchenmaschinen

Zusammenfassung der Nachteile

  • Sie müssen die Rechnungsfrist einhalten
  • Mahnkosten können entstehen, die die Küchenmaschine erheblich verteuern
  • ein Recht auf Umtausch besteht erst nach der Zahlung der Rechnung

nachteile eines rechnungskaufsDoch Sie sollten unbedingt auch die andere Seite betrachten, denn wenn Sie eine Küchenmaschine auf Rechnung kaufen wollen, müssen Sie sich an alle geschlossenen Vereinbarungen halten. Dies bedeutet, dass Sie mit Ihrer Zahlung nicht in Verzug geraten dürfen.

Je nach Wert der Maschine können sonst Mahnschreiben durch den Händler oder andere Maßnahmen in die Wege geleitet werden. Mitunter fallen die zusätzlich entstandenen Gebühren sehr hoch aus und stellen einen erheblichen Prozentsatz des Warenwertes dar. Auch sollten Sie sich nicht auf einen Umtausch verlassen, denn viele Händler schicken erst dann ein neues Gerät, wenn die Rechnung beglichen wurde.

Voraussetzungen & Einschränkungen als Neukunde beim Rechnungskauf von Küchenmaschinen

was beachten küchenmaschineIn vielen Shops gibt es auch für Neukunden die Option, einen Rechnungskauf bei einer Küchenmaschine durchführen zu können. Allerdings bezieht sich diese häufig nur auf günstige Varianten.

Die wirklich professionellen Maschinen, welche mit enormen Preisen versehen sein können, werden in Regel nur an Kunden mit einer entsprechend langen Zahlungsgeschichten verkauft, die dann auch noch positiv ausfallen muss. Bedenken Sie zudem, dass auch ein Rechnungskauf nichts anderes ist, als ein gewährter Kleinkredit. Je nach Ihrer Bonität oder dem Grad des Vertrauens, wird die Summe entsprechend niedriger ausfallen.

Bedingungen für das Bestellen von Küchemaschinen auf Rechnung

    Wie in vielen Bereichen des Lebens herrschen auch beim Rechnungskauf gewisse Bedingungen. Damit versuchen sich die Händler abzusichern, um keine Zahlungsausfälle hinnehmen zu müssen. Weil Küchenmaschinen von Kitchenaid oder ein Thermomix teilweise vierstellige Summen aufrufen, wird nicht jedem ein Rechnungskauf gewährt. Die häufigsten Bedingungen finden Sie hier aufgelistet:

    • der Rechnungskauf wird nur volljährigen Personen zugänglich gemacht
    • die Zahlungshistorie muss einwandfrei sein, darf also keine negativen Merkmale in der Schufakartei aufweisen
    • Rechnungs- und Lieferadresse müssen übereinstimmen, kein Versand an Packstationen und Arbeitsplatzadressen
    • oftmals ist der Rechnungskauf nur für Bestandskunden eine Option

Schufa & Bonitätsprüfung bei der Bestellung auf Rechnung

voraussetzungen-rechnungskaufJe teurer eine Küchenmaschine ist, desto genauer werden die Daten in der Schufa geprüft werden. Bei negativen Vermerken kann es geschehen, dass der Rechnungskauf abgelehnt wird. Dies kann auch schon bei günstigeren Varianten der Fall sein, wenn die vorhandenen Makel einfach zu erheblich ausfallen. In einem solchen Fall kann nur noch auf alternative Zahlungsarten gesetzt werden, die natürlich jeder Shop im Angebot hat.

Alternative Zahlungsmethoden

Wer nicht in den Genuss kommen konnte eine Küchenmaschine auf Rechnung bestellen zu können, kann sich aber auch mit Systemen und Zahlungsdienstleistern wie Paypal oder Giropay behelfen. Bei fast allen wird einen Transaktionsschutz angeboten, der sowohl die Ware als auch das Geld versichert. Wer seine Käufe lieber per Lastschrift bezahlt, hat am Ende immer noch die Möglichkeit, das Geld im Zweifelsfall zu stornieren und zurückzubuchen.

Weitere Zahlungsmethoden:

  • Sofortüberweisung
  • Vorkasse
  • per Nachnahme
  • Ratenkauf

Ratenkauf als Alternative zum Rechnungskauf

Bei einigen Anbietern ist auch eine Ratenzahlung möglich. Diese stellt aber nur eine Alternative dar, wenn die Bonität nicht belastet ist und der Käufer seine Finanzen lieber durch kleine Raten schönen möchte. Sollte sie Einträge in der Schufa haben, die einem Rechnungskauf widersprechen, werden Sie in der Regel auch keinen Ratenvertrag erhalten. Hier sind die Konditionen noch rigoroser, wobei gesagt werden muss, dass diese Methode ohnehin nur für sehr teure Modelle genutzt werden kann.

Informieren Sie sich über die Vor- und Nachteile eines Ratenkredites & vergleichen Sie Ratenkredite

Fazit zum Rechnungskauf

fazit-rechnungskauf-küchenmaschineEine Küchenmaschine auf Rechnung zu bestellen schafft für Sie einen erheblichen Spielraum bei den Finanzen, allerdings auch das Risiko, dass Sie die Rechnung am Ende nicht bezahlen können oder diese einfach vergessen. Hierdurch kann Ihre Bonität schwer belastet werden und auch eventuelle Mahnkosten können die Situation noch einmal verschlechtern. Liegen bereits Einträge bei den Auskunfteien vor, die einem Rechnungskauf widersprechen, dann wird in der Regel auch ein Ratenkauf abgelehnt werden. Behelfen Sie sich in einem solchen Fall einfach mit den alternativen Zahlungsmethoden, die ebenfalls eine entsprechende Sicherheit bieten können.