Sonnenbrillen auf Rechnung bestellen – Alle Infos auf einen Blick

Sonnenbrillen

Sonnenbrillen sind mehr als nur ein Sonnenschutz

Kommen die ersten Sonnenstrahlen vom Himmel, ist es höchste Zeit für die Sonnenbrille. Die Sonnenbrille gehört zu einer der wichtigsten Accessoires in der warmen Jahreszeit. Selbstverständlich gibt es eine reiche Auswahl aus dem Bereich Sonnenbrillen. Von den herkömmlichen Modellen in schlichtem, schwarzen Plastik bis hin zu Sonnenbrillen mit Metallgestell in bunten Tönen. Für jeden Geschmack ist die richtige Sonnenbrille vorhanden, wobei die große Auswahl im Internet eingesehen und bestellt werden kann. Doch wie bezahlen? Per Rechnung ist eine gute Möglichkeit eine Sonnenbrille zu kaufen. Wir erklären Ihnen die Vor- aber auch die Nachteile des Rechnungskaufs.

Im Internet shoppen macht Spaß

modische Sonnenbrillen sind der Hingucker

modische Sonnenbrillen sind der Hingucker

Heute entscheiden sich über 50 Prozent aller Interessenten, dass sie ihre Sonnenbrille im Internet bestellen. Immerhin hat dies zahlreiche Vorteile: In erster Linie kann viel Geld gespart werden, da die Modelle aus dem Internet gerne günstiger angeboten werden. Zusätzlich gibt es eine größere Auswahl, wie es kein Brillengeschäft bieten könnte. Sollten diese Vorteile noch nicht ausreichen, können Sie sich mit dem Bezahlvorgang beschäftigen. Im Normalfall können Sie eine Sonnenbrille mit der Kreditkarte oder den Online-Diensten bezahlen. Insofern bezahlen Sie im Voraus, die Ware wird geliefert, Sie überprüfen ob die Sonnenbrille Ihren Geschmack trifft und behalten sie. Sollte die Sonnenbrille Ihnen nicht gefallen, schicken Sie sie meist kostenpflichtig zurück. Gleichermaßen müssen Sie dafür sorgen, dass Ihr Geld, abzüglich der Lieferkosten, zurückerstattet wird. Doch es gibt eine Alternative: Die Sonnenbrille auf Rechnung bestellen.

Sonnenbrille auf Rechnung kaufen, so geht`s

Vorteile

  • volle Kostenkontrolle
  • Zahlung erst nach Erhalt der Ware
  • keine Zahlung notwendig bei Rückversand, außer der Versandkosten

Das klassische auf Rechnung bezahlen ist seit vielen Jahren im Einsatz, wobei es in den letzten Jahren zurückgegangen ist. Das liegt daran, dass die Sicherheit für den Verkäufer nicht gewährleistet war. Heute ist der Rechnungskauf eine gute Alternative für alle, die die volle Kostenkontrolle wünschen.

Natürlich sollten Sie sich die Vorteile von Sonnenbrillen auf Rechnung bestellen ansehen, bevor Sie sich für diesen Schritt entscheiden. In der Regel haben Sie in einem Online-Shop ein 14-tägiges Rückgaberecht. Innerhalb dieser Zeit müssen Sie die Rechnung nicht bezahlen. Sollten Sie die Sonnenbrille kurz vor dem Ende der Rückgabefrist zurückschicken, melden Sie sich bei dem Shop. Ansonsten kann es passieren, dass die erste Mahnung auf den Weg geschickt wird.

Ein wenig anders sieht es aus, wenn Sie eine Sonnenbrille Ihrer Bestellung behalten möchten und den Rest zurückschicken. Sie müssen den Rechnungsbetrag um die zurückgeschickte Ware reduzieren und dementsprechend überweisen. Beachten Sie, dass Sie die Versandkosten nicht vergessen. Viele zahlen alleine die Kosten für die Sonnenbrille und lassen die Versandkosten außen vor. Da zahlreiche Shops tolerant sind, erhalten Sie am Ende des Jahres eine Rechnung mit den zu zahlenden Versandkosten. Deswegen diese direkt mit in die Rechnung einfließen lassen.

Kann man als Neukunde Sonnenbrillen auf Rechnung bestellen?

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass es für Neukunden den Rechnungskauf meist nur bis zu einem bestimmten Limit gibt. Insofern sichert sich der Shop ab. Haben Sie mehrmals bei dem Shop Sonnenbrillen bestellt, wird sich der maximale Warenkorb auflösen und Sie können bis zu einem hohen Wert Waren auf Rechnung kaufen.

Es kann aber auch sein, dass der Kauf auf Rechnung alleine Bestandskunden vorenthalten ist. Das bedeutet, beim ersten Kauf müssen Sie mit Kreditkarte oder Vorkasse bezahlen, also mit einer alternativen Bezahlart, damit Sie Ihre Sonnenbrille erhalten. Alle nachfolgenden Käufe können Sie dann meist bequem über Rechnung tätigen, ohne dass weitere Prüfungen notwendig sind.

Welche Hindernisse gibt es?

    • Informieren Sie sich vor dem Kauf, wie weit das Zahlungsziel reicht! Das bedeutet „Ab welchen Zeitpunkt müssen Sie die Rechnung begleichen?„. In der Regel sind es 14 Tage nach Erhalt der Waren. In manchen Shops ist das Zahlungsziel länger.
    • Ein Rechnungskauf ist bei den meisten Shops machbar, wenn Rechnungs- und Lieferadresse übereinstimmen. Sollte dies nicht der Fall sein oder von Ihnen nicht möglich sein, sollten Sie einen Blick in die Shop AGB werfen. Gleichermaßen könnten Sie kurz beim Shop nachfragen, ob dieser eine Ausnahme macht oder eine andere Lösung für das Problem kennen.
    • Einer der wichtigsten Punkte ist die Schufa-Auskunft. Die meisten Shops erlauben eine Zahlung auf Rechnung erst, wenn die Schufa-Auskunft positiv ausfällt. Das bedeutet, wenn Sie keine Schulden oder einen negativen Eintrag in der Schufa besitzen. Selbst, wenn Sie die Zahlungsoption „Rechnung“ auswählen, wird zuerst eine Schufa-Prüfung durchgeführt, bevor die Ware verschickt wird. Sollte diese negativ ausfallen, werden Sie vom Online-Shop informiert. Gerade bei kostspieligen Sonnenbrillen ist die Schufa-Prüfung unverzichtbar.
    • Eine Ratenzahlung ist in seltenen Fällen über die Rechnung machbar. Gerade fernab der Sonnenbrillen ist es keine Seltenheit, dass Ratenzahlungen mit der Rechnung verbunden werden. Hierbei müssen Sie einen vorbestimmten Betrag jeden Monat an den Shop bezahlen. Haben Sie alle Punkte beachtet, können Sie den Kauf auf Rechnung genießen.

Hinterlasse eine Nachricht