Smart TV auf Rechnung bestellen – Alle Infos auf einen Blick

smart tvSmart TVs sind heute in sehr sehr vielen Wohnzimmern zu finden. Die praktischen Geräte vereinen das normale Fernsehen mit dem Internet und schaffen so eine ganz neue Erlebniswelt. Doch oftmals sind diese Geräte auch teuer in der Anschaffung, sodass viele nicht in der Lage sind, dieses Geld im Ganzen aufzubringen. Daher kann es sich lohnen, wenn man vorhat, einen Smart TV auf Rechnung bestellen zu wollen. Hier erfahren Sie alles über die Vorteile dieser Option und welche Fehler auf keinen Fall gemacht werden sollten.

Vorteile, ein Smart TV auf Rechnung zu bestellen

Zusammenfassung der Vorteile

  • keine langwierigen Erstattungsvorgänge
  • Sicherheit beim Verlust des Gerätes
  • ausgiebig Zeit zum Testen
  • Rechnungsfrist erhöht finanziellen Spielraum

vorteile-rechnungskaufWer einen Smart TV auf Rechnung kaufen möchte, kann von einer entsprechend langen Rechnungsfrist profitieren. Diese erstreckt sich zwischen 14 Tage und einem Monat, sodass schon im Vorfeld genau berechnet werden kann, ob in dieser Zeitspanne das nötige Geld zur Verfügung steht. Besonders bei TV-Geräten ist dies von Bedeutung, denn aktuelle Modelle fallen im Preis sehr hoch aus. Auch geht man nicht das Risiko ein, dass die Ware defekt geliefert wird oder gar nicht ankommt. Sollte einer von beiden Umständen eintreten, gibt es für den Käufer keinen Verlust, denn die Rechnung wurde noch nicht bezahlt. Bei einer Retour erwartet zudem niemanden eine langwierige Erstattung – der Smart TV kann einfach auf Kosten des Anbieters zurückgesendet werden.

Nachteile beim Rechnungskauf von Smart TVs

Zusammenfassung der Nachteile

  • das Zahlen der Rechnung kann vergessen werden
  • hohe Mahn- und Inkassokosten können entstehen
  • Retouren oder Austauschgeräte werden verweigert

nachteile-rechnungskaufAuf der anderen Seite der Medaille steht natürlich die Gefahr, dass die Rechnung in der Menge der eigenen Papiere untergeht. Dies könnte bedeuten, dass die Rechnungsfrist überzogen wird, was dann Mahnungen nach sich ziehen würde. Diese können bei einem Smart TV durchaus hoch ausfallen, denn es handelt sich um Geräte mit einem entsprechenden Wert und kein Händler möchte hier einfach einen Verlust abschreiben. Auch ist bei einer Retour oder einem Garantiefall innerhalb der Rechnungsfrist Vorsicht geboten. Manche Händler weigern sich, das Gerät zurücknehmen, da sie vom Kunden noch keinerlei Sicherheiten erhalten haben. Diese Überlegungen sollten immer Hinterkopf behalten werden, wenn man vorhat, einen Smart TV auf Rechnung bestellen zu wollen.

Voraussetzungen & Einschränkungen als Neukunde beim Rechnungskauf eines Smart TV

was-sind-voraussetzungenGerade für Neukunden ist es ein besonderer Reiz, wenn diese einen Smart TV auf Rechnung erwerben können. Angebote gibt es genug, wenngleich aber auch festgestellt werden muss, dass die Wahrscheinlichkeit mit dem Preis des Modells stark abnimmt. Geräte für 3.000 Euro werden in der Regel nicht an unbekannte User vergeben, denn hier sollte im Shop schon eine gewisse Zahlungshistorie aufgebaut worden sein, damit der Kreditrahmen hoch genug ausfällt. Bei günstigeren Modellen könnte es aber gelingen, denn hier geht der Händler weniger Risiko ein. Allerdings wird bei einem Smart TV mit an Wahrscheinlichkeit grenzender Sicherheit auch die Bonität des Kunden einer genauen Prüfung unterzogen werden.

Bedingungen für das Bestellen auf Rechnung

    Viele Händler im Internet knüpfen den Rechnungskauf an gewisse Bedingungen, um sich gegen Zahlungsausfälle abzusichern. Dabei ähneln sich die Bedingungen zwischen den Shops. Einige der häufigsten:

    • das 18. Lebensjahr muss vollendet sein, um diese Zahlungsart nutzen zu können
    • die Zahlungshistorie muss ohne Mangel sein
    • Rechnungs- und Versandadresse müssen übereinstimmen
    • bei den meisten Shops wird der Rechnungskauf nur Bestandskunden gewährt

Schufa & Bonitätsprüfung bei der Bestellung auf Rechnung

schufa-bonitaetDie Bonitätsprüfung des Kunden findet für gewöhnlich über die Schufa oder Infoscore statt. Die hier gespeicherten Daten geben Auskunft über das Zahlungsverhalten und schaffen im besten Fall eine ausreichende Vertrauensbasis. Allerdings können schon kleine negative Einträge einen Rechnungskauf verhindern. Auch andere Umstände, wie etwa ein befristeter Arbeitsvertrag oder die falsche Wohngegend haben maßgeblichen Einfluss auf die Entscheidung, denn treten in der Umgebung häufig Zahlungsausfälle auf, wird eine erhöhte Wahrscheinlichkeit ermittelt. Auch die Händler selbst können auf Datenbanken zugreifen, die von vielen Shop-Anbietern gemeinsam gepflegt werden und das Kaufverhalten des Interessenten preisgeben.

Alternative Zahlungsmethoden

Wer nicht auf Rechnung zahlen darf, der kann auf Systeme wie Paypal zurückgreifen. Auch die Lastschrift stellt eine sichere Methode dar, denn das Geld kann im Zweifelsfall wieder zurückgebucht werden. Bei Kreditkarten sollte man sich im Vorfeld über die Sicherheit des Shops und die Erstattungsmodalitäten informieren. Überweisungen sind zwar sicher, allerdings stellt es auch eine gewisse Schwierigkeit da, hier wieder an sein Geld zu kommen.

Ratenkauf als Alternative zum Rechnungskauf

Einen Smart TV auf Rechnung kaufen zu wollen ist aber nicht der einzige Weg, die eigenen Finanzen ein wenig zu entlasten. Auch der Ratenkauf wird häufig bei diesen Geräten angeboten. Allerdings sind die Voraussetzungen in der Regel noch restriktiver als bei der Zahlung auf Rechnung, denn hier wird ein langfristiger Kreditvertrag geschlossen. Je höher der Kaufpreis ausfällt, desto besser muss sich auch die Bonität des Kunden zeigen, um von dieser Option zu profitieren. Letztlich sollten auch die Zinsen berücksichtigt werden, die gerade bei sehr teuren Modellen durchaus ins Gewicht fallen können.

Informieren Sie sich über die Vor- und Nachteile eines Ratenkredites & vergleichen Sie Ratenkredite

Fazit zum Rechnungskauf

smart-tv-fazitAm Ende kann der Kauf auf Rechnung eine gute Option sein, wenn das Geld zur Zahlung nicht sofort zur Verfügung steht. Allerdings muss der Vorteil der eingeräumten Zahlungsfrist auch mit Zuverlässigkeit honoriert werden. Es darf unter keinen Umständen vergessen werden, die Rechnung zu bezahlen, wenn nicht ein teures Mahnverfahren in die Wege geleitet werden soll.

Letztlich hängt dabei alles von der Bonität des Kunden ab, denn liegen hier Einträge in der Schufa vor oder gibt es andere Gründe an der Zahlungsfähigkeit zu zweifeln, wird ein Kauf auf Rechnung meist abgelehnt, was dann auch für einen Ratenkauf gilt. Für Neukunden ist es gleich doppelt schwer, da ihnen nur bis zu einer bestimmten, vom Shop abhängigen Obergrenze, ein Kredit gewährt wird. Hier bleiben dann nur andere Zahlungsmethoden wie etwa Paypal oder die traditionelle Überweisung.